Bewusstseinsorientierte Arbeit mit Körper, Geist und Sexualität

Über mich

Ich forsche – zum Körper als Lern und Erfahrungsraum, Identität und sexueller Kultur und Veränderung durch Bewusstsein.

Ich habe mich seit jeher mit dem Menschen und seinem inneren wie äußeren Lebensraum sowie der Philosophie von Mensch, Kultur und Sexualität beschäftigt. Mein persönliches Forschen galt immer dem Menschen und seinen Tiefen und der Frage, in welcher Beziehung Kraft und Stärke einerseits und Schwäche, Schmerz und Leiden anderseits in Hinblick auf Veränderung und Transformation stehen.

Ich selbst bin immer meinen Sehnsüchten, Interessen und vor allem meiner wachen Intuition gefolgt, wobei ich unterschiedlichste Erkenntniswege kennengelernt habe, die mich bis heute beeinflussen: von Literatur und kreativem Schreiben, Wissenschaft, Philosophie und Kunst über sozialkulturelles Engagement und urbane Intervention hin zu Körperarbeit, Meditation und Intuition, sich fallen lassen und sich treiben lassen, sich verlieren und neu finden. Lauschen. Die größte Erkenntnis aus all diesen Wegen ist, dass das Lernen nie aufhört und in jedem Moment liegt, dass Fragen die besten Antworten sind und dass jeder Mensch sein bester Lehrer ist.

Schließlich bin ich in meinem Körper angelangt, nachdem ich lange erforscht und hinterfragt habe, was uns von außen prägt und begrenzt. Meine Aufmerksamkeit für die Zusammenhänge meiner inneren Prozesse und dem, was in der Welt gelebt und behauptet wird, hat mir geholfen, mich intensiv dem Körper zuzuwenden, um zu einem wirklich ganzheitlichen Erleben und Begreifen zu gelangen. Offene Wahrnehmung UND sinnlicher Ausdruck sind seitdem meine größte Freude.

Ich liebe die Sprache als Ausdrucksmittel in ihrer Klarheit und Poesie. Geist und Körper zusammenzubringen ist mir ein großes Anliegen, gerade beim Thema Sexualität, wo das Sichfallenlassen, Vertrauen und Spüren genauso wichtig ist wie für das Empfinden eine eigene Sprache zu finden und in Dialog mit sich und dem Gegenüber zu gehen. Ich liebe die Möglichkeiten, die das Leben bietet, die Vielfalt und Einzigartigkeit, die sich in den Menschen zeigt, Schönheit, Stille, Demut, die Weisheit des Körpers und das Ruhen in sich selbst und das Wachsen darüber hinaus.

Ich begleite und unterstütze Menschen mit einer breiten Ausbildung und offener Einfühlung darin, sich selbst und ihren Körper zu entdecken, ihr Wesens- und Ausdrucksspektrum zu erweitern und ihre eigenen Ressourcen zu stärken. Ich unterstütze dich darin, in deinem Leben deinen eigenen Weg zu finden, in deine Kraft zu kommen und mit Freude Verantwortung für dich, deine Mitmenschen und unsere Umwelt zu übernehmen.

Mein Wunsch ist es, dich mehr für Deine Fragen zu interessieren als für deinen Wunsch nach Antworten. Nichtwissen und Verunsicherung, mutige Achtsamkeit, wissende Intuition, Poesie und Stille sind für mich wichtige Wegbegleiter, um Ungekanntes und Überraschendes zu entdecken und zuzulassen und sind somit integraler Bestandteil meiner Arbeit.